Studentenviertel Essen-Altendorf

Die Nähe zu dem Essener Campus ist eine große Stärke des Studentenviertels, welches sich immer mehr abzeichnet. Gepaart mit günstigen Mieten und einer hervorragenden Infrastruktur bietet dieser Stadtteil optimale Wohn- und Lebensbedingungen für Studenten der Universität Duisburg-Essen. In den letzten 1-1,5 Jahren werden immer mehr Studenten in Essen-Altendorf gesichtet.

Internationales Essen rund um die Uhr

Wichtige Punkte für einen Studenten können in Altendorf die Öffnungszeiten der Supermärkte bis 22 Uhr sein. Dazu hat Altendorf eine abwechslungsreiche und vielfältige Gourmet-Meile. Viele Geschäfte haben beinahe rund um die Uhr auf. Wenn die Nacht einmal durchgelernt oder durchgefeiert wird, gibt es das Nachtmahl oder ein frühes Frühstück auf der Altendorfer Straße. Durch die Vielzahl der Nationalitäten ist für Abwechslung gesorgt. Spezialitäten aus vielen Ländern hat Altendorf im Angebot.

Super Infrastruktur

Mehrere Nachtexpresse fahren durch Altendorf. Gerade an der Helenenstraße kommen die Nachtexpresse aus allen Richtungen der Stadt an. Aus der Innenstadt ist die Heimreise immer möglich. Auch in der Woche fahren verschiedene Busse noch spät in der Nacht. Wenn der letzte Bus weg ist, dann steuern noch immer mehrere S-Bahnen den Essen West S-Bahnhof an. Von dort ist man schnell am Essener Hauptbahnhof. Studenten der Ruhr Universität Bochum können bis zum Bochum Hauptbahnhof durchfahren und ersparen sich den Umstieg am Essen Hbf.

Grünflächen für schöne Sommertage

Der Krupp Park, der Niederfeldsee und der Bockmühlen-Park bieten schöne Plätze der Erholung. Ob am Wasser oder auf grünen Wiesen, der Ausgleich zwischen den Prüfungen ist gegeben. Im Krupp-Park gibt es neben einem Basketball-Plat und Volleyball-Feld auch einen Trimm-Dich-Pfad. Sportliche Betätigung direkt vor der Haustür. Die alte Bahntrasse eignet sich perfekt für lange Spaziergänge oder Jogging-Touren.

Studentenparties

Die Studentenparties im Delta, im KKC oder sonstwo in der Innenstadt sind schnell erreicht. Es hat auch Vorteile nicht genau auf dem Campus oder in der Innenstadt zu wohnen. Die Uni immer im Blick verhindert das Abschalten in der Freizeit. Nicht selten hört man den Spruch: Nicht dort wohnen, wo gearbeitet wird. Nutzen Sie die wenigen Minuten mit der Straßenbahn vom Campus bis nach Hause, um die Uni auch mal hinter sich zu lassen. Abends geht es dann schnell zurück in die Innenstadt auf einen Cocktail oder eine Party.

Relevante Schlagwörter
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.